Portraits vom 11.05.21

Alle haben das Gewicht verdoppelt und sind zunehmend schon in der Wurfbox "unterwegs". Das heisst, sie robben und schieben sich über die Kuschelbetten, meistens leicht quäkend.
Wenn Freija die Box betritt, wird es richtig laut. Entweder sie protestieren gegen die Putzaktionen oder sie quieken und rangeln. um die besten Plätze an der Milchbar.
Auf den nächsten Seiten stellen wir die Kleinen vor. Wenn man auf das Bild klickt, erscheint die Erklärung wer was ist.
Die ersten ganz kleinen Sehschlitze beginnen sich zu öffnen.

Viel Spass beim Betrachten.

Wurf: 
H

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage ist für die Prüfung, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.