Weblogs

FROHE OSTERN 2019

Freijas Rasselbande geht es sehr gut. Sie haben die Augen alle geöffnet und die ersten Zähnchen kommen.
Bei der ersten Wurmkur ging ein kurzes Schütteln durch den kleinen Körper. Gott sei Dank, alle haben es gut vertragen.

Augen auf....

Die ersten Mädels blinzeln in die Welt- die Rüden lassen sich noch Zeit....
Alle haben die 1000 Gramm überschritten. Bei der Leistung, die Freija hier bringt, kein Wunder. Sie umsorgt ihre Kleinen hingebungsvoll, nimmt sich jetzt aber auch kleine Auszeiten.

Heute Morgen habe ich beim Wiegen mal einige Bilder gemacht, eine Hündin scheint ein Problem beim Nennen ihres Gewichtes zu haben.....
Siehe Foto

2. Lebenswoche der kleinen Wikinger

Nun sind die kleinen G-lis schon über eine Woche auf der Welt. Noch ein paar Tage und die erste Wurmkur steht an.
Ich bin gespannt, ob sie diese erste andere Geschmacksrichtung nach der Muttermilch wohl gut finden.
Die kleinen Augenschlitze sind etwas deutlicher zu sehen,zwei haben ein Äuglein schon mal weiter geöffnet, die anderen noch den Blindflug.
Elodie kontrolliert gerne ab und zu, ob alles okay ist im Welpenzimmer.
Auf Abstand Schauen darf sie, die Nase über die Eingangsgrenze halten, wird mit einem minimalen Brummen von Freija sofort verboten.

Freijas Welpen - erste Zuchtwartbesichtigung

Heute war der erste offizielle Termin unserer G-lis von den Wikingern.
Die Zuchtwartin war da und hat alle genau angeschaut. Freija hat sie erst an der Tür freundlich begrüßt, nur kurz vorm Wurfappartement hat sie versucht, anzustubsen: hier war eine Grenze, das wollte sie betonen.
Aber schnell war sie wieder beruhigt und hat dann die ersten beiden Welpen in meiner Hand die zwei Schritte bis zum Tisch begleitet. Danach hat sie sich zum Säugen hingelegt und war tiefenentspannt.

Die anderen drei G- Wikinger

Beim Wiegen heute habe ich Fotos gemacht. Diese kleinen Zappeltiere sind gar nicht so leicht vor die Linse zu bekommen....

Die Namen der G-lis von den Wikingern

Aus den Vorschlägen wurden diese Namen ausgewählt, um die Ideen der zukünftigen Besitzer zu berücksichtigen, haben einige Doppelnamen:

Hüdinnennamen:
Gesa von den Wikingern
Gya von den Wikingern
Greta von den Wikingern
Gyde von den Wikingern
Gunilla von den Wikingern

Sie sind da

Am 3. April hat Freija den G- Wurf zügig auf die Welt gebracht.
Allen geht es gut, die 3 Rüden und 5 Hündinnen werden hervorragend von ihrer Mutter versorgt.

Die Nacht war ab 1:30 Uhr ruhig. Alle waren satt und lagen gut gewärmt an der Zitze, schlafend.
Bis fast 6 Uhr war Frieden, dann erfolgte der vielstimmige Weckruf für alle...: Hungerrrrrr
Freija macht alles in Ruhe und lässt sich von uns bedienen, man hält sich ja Personal.

Wir suchen wieder Namen ,jetzt mit G

Freijas Bauchumfang hat schon deutlich zugenommen.
Sie muss ihre Bewegungen mit dem wachsenden Volumen ganz neu planen....Aktuell sind es 96 cm. Die Tierärztin ist zufrieden mit ihr und freut sich auf die Welpen.

Freijas Pläne 3

Wir freuen uns: heute waren wir in unserer Tierarztpraxis mit Freija, es war Ultraschalltermin.
An ihrem Verhalten hatte sich in den vergangenen Wochen nur geändert, dass sie die Elodie nicht mehr so viel herausgefordert hat...
Seit heute wissen wir: Freija bekommt Welpen.
Nach dem 6./7. April wird es dann spannend und wir warten auf unsere kleinen G- Wurf Wikinger.

Ajay vom Ebberg im Ruhrtal

Vor dem neuen Schneefall sind wir aus dem Altmühltal schnell nach Hagen in Westfalen gefahren.

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds