Erster Ausflug mit Faxe, Finja, Fokke und Freija

Mit allen, die noch hier bleiben müssen, wegen der neuen EU Bestimmungen dürfen sie erst nach der Tollwutimpfung plus mindestens 21 Tage exportiert werden, haben wir einen ersten größeren Ausflug gemacht.
Vom Grundstück an der Leine laufen, etwas völlig Neues und das ging erstaunlich gut.
Dann sind wir bis zum Bauernhof gegangen, mit Pausen zum Betrachten der Kühe. Die hatten die Welpen ja immer gehört, nur noch nicht gesehen.
Ein kleines Stück wurde man dann getragen und zurück zum Haus ging es deutlich schneller. Dort ist man in Sicherheit. Ja, sie sind noch klein unsere Gernegrossen.
Diese kleinen spitzen Zähne sind die Hölle. Die Welpen nutzen sie zu gerne und das tut weh.
Erinnert euch bitte alle mal, was hat Elodie gemacht, um die Kleinen zu disziplinieren?
Ja, sie haben manchmal geqietscht aber die Maßnahme war dann auch angekommen.
Freija musste gestern länger in der Box Autofahren, Sie hat ihre Meinung ohrenbetäubend laut kund getan, bis kurz vor der Rückkehr hat sie das durchgehalten.
Fokke hat Konny besucht und dort Lautstärke bewiesen.
Finja war hier einige Stunden bei uns im Haus und hat sich dann beruhigt und ihre Geschwister nicht ganz so sehr mehr vermisst.
Faxe hat sich einfallen lassen, wie man den Welpenzaun überwindet, er musste einige Zeit allein am Blockhaus bleiben und fand das falsch.
Heute Abend sind sie alle müde und wollten ins Haus zum Ruhen.

Wurf: 
F

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage ist für die Prüfung, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.